Der Countdown läuft!
Heute gehts los! Gestern fuhr der Kran, der den 30-m-Schirm hält, aufs Gelände, Stände wurden eingerichtet und und und.... Noch 1 Tag! Die Bühne steht, die Techniker sind dran, heute kommt der große Schirm und die Dekoration in Form der Strohpuppen. Und noch vieles andere.....Noch 3 Tage... der Countdown läuft. Auf dem Acker brummt, hämmert und klopft es. Leitungen, Strohballen, Schilder usw. alles wird vorbereitet für den großen Moment am Donnerstag, wenn die Pforten für Goldgelb 2013 öffnen.
» mehr...
Letzte Aufbauwoche für Goldgelb 2013!
Die letzte Aufbauwoche für Goldgelb 2013 ist angebrochen: Am Dienstagabend konnten alle Helfer spekatuläre Wetterbilder beoachten: im Süden einen Regenbogen, Wetterleuchten bei tiefdunklen Wolken, Blitze und im Westen ging gleichzeitig glutrot die Sonne unter.... am Samstag hatte man schon fast den Eindruck - morgen gehts los. Aber es sind noch 4 Tage...

» mehr...
Noch gut 2 Wochen: heiße Aufbauphase geht los
30. Juli: ab heute ist die heiße Aufbauphase eingeläutet: jeden Tag wird auf dem Goldgelbacker gearbeitet, gewerkelt und geschuftet werden. Heute wurde das Zelt für den Hauptstand im Norden des Geländes aufgebaut. 1. August: Holzackschnitzel werden verteilt, Bretterböden im Hauptstand gelegt und erste Zäune ums Gelände gezogen. 3. August: Kabel verlegen, Weinlaube aufbauen, Strohballen pressen und abladen, Pflöcke setzen .... es wurde fleißig gearbeitet und nach und nach entsteht "Goldgelb".
» mehr...
Strahlende Sonne, schwitzende Körper, blendende Stimmung
So sieht die erste "Bestandsaufnahme" auf dem Goldgelbacker ab Montag, 15. Juli aus. Es wird gehämmert, gegraben, gebohrt, gesägt, gegrast. Gasgeben, solange das Wetter mitmacht. Bei Regen schafft es sich einfach nicht so gut.
» mehr...
Mit viel Spaß beim Aufbau dabei!
11. Juli: immernoch Traumwetter und eine Truppe mit guter Laune und viel Arbeitseifer: Holzhackschnitzel wurden verteilt und Bretterböden für die Stände verlegt. Es nimmt Formen an. Und auch die Sonnenblumen wachsen.

» mehr...
Der Aufbau geht weiter
10. Juli: Schwartenbretter, Zeltstangen und -planen werden auf den Acker gekarrt. Bei Traumwetter wird der Snackstand aufgebaut und auch das Gerüst des Bierstandes 2 steht schon. Da hat man doch ein Vesper wahrlich verdient!

» mehr...
Auferstehung der Strohpuppen
9.Juli - Ortsmitte Krummhardt. Verlumpten, leicht modrige Kreaturen verlassen ihr Verlies. Zahlreiche Frauenhände verleihen den Deko-Strohpuppen für Goldgelb neuen Glanz: neue Kleider, neues Outfit, neue Arme und Beine. Damit sie auf dem Festivalgelände den typischen, rustikalen Charme versprühen können.
» mehr...
Erste Aufbauwoche auf dem Goldgelb-Acker gestartet
8. Juli: Top-Wetter, blauer Himmel, 28 Grad. Starke Männer hieven Pfähle, Stämme, Balken und lassen den rustikalen Sekt- und Kaffeestand entstehen. "Nebenher" machen die Frauen weiterhin dem Unkraut zwischen den Sonnenblumen den Garaus.

» mehr...
"Goldgelbe" Läufer beim 14. EZ-Lauf am 7. Juli am Start
6 Läuferinnen und Läufer des Kulturvereins Krummhardt gingen beim 14. EZ-Lauf um den Sport-Flöss-Pokal am 7. Juli in der Esslinger Innenstadt an den Start. Die Läufer vom Kulturverein machten mit ihren orangenen Laufshirts nicht nur Werbung für Goldgelb (15. – 19. August), sondern vertraten den Verein sehr eindrucksvoll. Alle kamen mit sehr guten Zeiten und vor allem gesund ins Ziel.

» mehr...
6 Tage "Erste Hilfe" für die Sonnenblumen!
25. Juni: erst stark bewölkt, dann Regenschauer. Trotzdem schufteten einige Frauen und Männer auf dem Goldgelbacker, um die Sonnenblumenreihen von Unkraut zu befreien. Ein mühsames Unterfangen. Die Wetterkapriolen machen es dem Team nicht gerade einfach in diesem Jahr. 2. Juli: 6 Ausgrasaktions-Tage sind - vorerst - zu Ende. Am heutigen Tag waren es nochmal gut 15 Frauen und Männer, die bei 25 Grad im Schatten die Sonnenblumenreihen von Unkraut befreiten. Jetzt sollen sie Kraft sammeln und fleißig wachsen. Bis zur nächsten Unkraut-Ausgras-Aktion, wenn sie eine gewisse Höhe erreicht haben.
» mehr...
Unkraut kontra Backstage
17. Juni: Ursprünglich wollte man den noch winzigen Sonnenblumen mehr Luft verschaffen, in dem das daneben wachsende Unkraut entfernt wird. Doch: der Boden war knochentrocken und die Sonnenblumen noch zu klein - aus Angst, dass man sie zertrampelt wurde diese Aktion aufgehoben. Dafür wurden dann der Backstage-Pavillon aufgebaut.
» mehr...
Das Gerüst für die Weinlaube wird aufgestellt und "besondere" Sonnenblumen gesät
5. Juni: Das Holzgerüst für die Weinlaube steht! Es wurden Pfosten gesetzt und Latten geschraubt, damit irgendwann im August die Bohnen und Winden hochwachsen können und dies der Weinlaube das passende Flair gibt. Diese wurden dann am 6. Juni gesät bzw. eingepflanzt.
» mehr...
Materialcontainer-Aufbau am Ackerrand
Am Morgen des 30. Mai wurde der vereinseigene, neue Aluminium-Container zusammengebaut und mit dem "Manitou" an den Rand des Goldgelbackers gefahren. Dort dient er vor und während des Festivals als Materiallager.
» mehr...
Die Sonnenblumen sind eingesät!
Jetzt ist es amtlich: Petrus ist ein Goldgelb-Fan.

Samstag, 18. Mai: Strahlend blauer Himmel, 20 Grad. Die Sonnenstrahlen trockneten den abgemähten Acker etwas ab und am Nachmittag fuhren Basti Fetzer und Tom Rayer mit dem Grubber vor. Überall dort, wo im August Sonnenblumen wachsen sollen, wurde der Ackerboden erst einmal aufgerissen, damit er ein bißchen abtrocknen kann. Im zweiten Arbeitsschritt wurden die Erdklumpen mit der Kreiselegge zerkrümelt. Dann arbeitete die Sonne nochmals und am frühen Abend kamen die Sonnenblumenkerne in den Boden! Gefüllt mit den Sonnenblumenkernen lenkte Tom die Sämaschine gekonnt über den Acker. Dann kam die Meldung: alle Sonnenblumen sind eingesät. Strahlende Gesichter. Und ein super Job. Dank Basti. Dank Tom. Dank Thommi. Dank Petrus.
» mehr...
Goldgelbacker wurde vermessen
Der regnerische Mai machte des dem Team Festivalgelände nicht gerade einfach: eigentlich hätte es drei Tage trocken sein sollen... aber die Zeit drängte und so wurde am 14. Mai der Acker von Landwirt Fetzer abgemäht und das Gras am nächsten Tag eingebracht. Am Abend traten die Verantwortlichen des Geländes auf en Plan und vermaßen den Acker. Es wurden Pflöcke gesetzt und abgesteckt, wo Stände stehen werden und wo Sonnenblumen wachsen sollen.
Für Samstag ist Fräsen vorgesehen. Dort, wo die Sonnenblumensamen eingesät werden sollen (voraussichtlicher Termin: 21. Mai).
» mehr...